08.02.2018

WDR Lokalzeit Duisburg berichtet über Kreative im KQL

Im Pförtnerhäuschen links befindet sich KIBONU; im früheren Sozialgebäude rechts das Atelier freiart (oben: Bilder von Walburga Schild-Griesbeck im Atelier). Quelle und Copyright Foto unten: www.kibonu.com

In der WDR Lokalzeit Duisburg erzählen Künstlerinnen aus dem KQL, wie und warum sie genau dort arbeiten.

 

In ihren Ateliers im früheren Sozialgebäude sind Walburga Schild-Griesbeck und Samirah Al-Amrie zu sehen und zu hören, ebenso Claudia Neumann, seit April 2017 mit ihrem Gewerbe „Kibonu“ im sanierten Pförtnerhaus ansässig. 

 

Ulrike Int-Veen, Doris Kook und Judith-Anna Schmidt werden in ihrer "Residenz im Zwischenraum" gezeigt, in der sie nach dem Brand des Gesundheitshauses einen befristeten Mietvertrag in schönen Atelierräumen bekommen haben. Sie möchten nach dessen Auslaufen gerne auf das ehemalige Zechengelände zurück. 

 

 



 

 

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen