22.06.2018

Serie: Gewerbeansiedlungen im Kreativ.Quartier Lohberg, Folge 3) Kiddybox macht „Nägel mit Köpfen“

Das Dinslakener Unternehmen wird im Lohberger Gewerbegebiet einen neuen, größeren Firmensitz bauen. Geschäftsleiter Kenan Horata: „Wir möchten Mitte 2019 einziehen und wollen hier Arbeitsplätze schaffen.“


Die Kiddybox Handelsgesellschaft, 2007 in Dinslaken gegründet, beliefert Gastronomiebetriebe mit Kindermenüboxen. Nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch in die Benelux-Länder, Österreich, Schweiz, Frankreich, etc.

 

Viel Platz für weiteres Wachstum

 

Das derzeitige Gebäude des wachsenden Unternehmens am Schöttmannshof umfasst eine 500 Quadratmeter große Halle, in Lohberg sollen es 1200 werden. „Plus 300 Quadratmeter für ein Bürogebäude und weiteren 2000 Quadratmetern Fläche als Reserve“, ergänzt der gebürtige Lohberger Horata. „Wir wollen expandieren.“ Die Belegschaft soll von jetzt 17 auf 25 bis 30 Personen anwachsen.

 

Zwischen Feuerwehr und Stanby Pintsch


Der Bauantrag ist genehmigt, „es gibt nur noch Formalitäten zu klären“, erklärt der Geschäftsleiter. Das finale Gespräch mit dem Bauunternehmer ist soeben erfolgreich gelaufen. Kenan Horata: „Wir werden an der Hünxer Straße zwischen der Feuerwehr und Standby Pintsch bauen. Wir stehen in den Startlöchern und möchten sobald wie möglich mit dem Bauen beginnen."

 

"Wir fühlen uns an Lohberg gebunden"


Geschäftsführer Michael Prösch und sein Stellvertreter Horata, der vor Ort die Geschäfte managt, haben sich aus Überzeugung für den Standort an der Hünxer Straße entschieden. „Unsere Mitarbeiter kommen alle aus Dinslaken und wir fühlen uns an Lohberg gebunden. In eine andere Stadt zu gehen, macht keinen Sinn. Die Gegend hier ist schön und attraktiv, rund um das Kreativ.Quartier entwickelt sich viel Positives. Unser Team freut sich auf den Umzug und ist gespannt auf unseren neuen Firmensitz.“  Nach bisher drei Umzügen in elf Jahren wollen die Chefs nun „Nägel mit Köpfen machen“ und eine dauerhafte Lösung mit Zukunftsperspektive schaffen.


INFO Kiddybox
Das Unternehmenskonzept beruht darauf, dass die großen Fast-Food-Ketten Kinder mit tollem Spielzeug anlocken. Laut Unternehmen beugen sich viele Eltern dem Drängeln ihrer Kinder. „Erwachsene haben dabei das Problem, dass es damit für sie bisher wenig Abwechslung in der Wahl des Restaurants gab. Die Kiddybox bietet hier eine echte Alternative. Das perfekte Kindermenü für Gastronomien."


Die Kiddybox stellt für mittelständische Gastronomiebetriebe eine kindgerechte Box her, die mit einem Lolly, Luftballon, einem Getränkepäckchen und einem Spielzeug als Überraschung gefüllt ist, zudem befindet sich in der Box eine „Schatzkiste", die vom Gastronomiebetrieb nach eigenen Vorstellungen kulinarisch befüllt werden kann. „Der umweltfreundliche lebensmittelgeeignete Karton ist fettbeständig, leicht zu transportieren und kann mit einem Deckel verschlossen werden.“ Das Ziel: Kleine und große Gäste sind zufrieden und die Gastronomen fördern ihre Kundenbindung. Dass dieses Konzept aufgeht, beweisen die Expansionspläne.


Text: Gudrun Heyder
 
Kiddybox Handelsgesellschaft mbH
Schöttmannshof 6–8
46539 Dinslaken
Geschäftsführer:
Michael Prösch
 
Tel.: 02064 — 6031188
Fax: 02064 — 6031190
E-Mail: info@kiddy-box.de
Web: www.kiddy-box.de

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen