28.05.2019

Total globales KQL bei der ExtraSchicht 2019

Die ganze Welt in der Zechenwerkstatt? Wohl nicht die ganze, aber so manche Nation ist am 29.06.2019 im Kreativ.Quartier Lohberg (KQL) mit von der Partie, wie der örtliche Veranstalter, die DIN-EVENT GmbH, beteiligte Künstler*innen und die RAG Montan Immobilien GmbH heute bekannt gaben. Internationale Acts und lokale Künstler*innen geben sich bei der langen Nacht der Industriekultur in der Zeit von 18:00 Uhr bis 02:00 Uhr in und im Umfeld der Zechenwerkstatt die Ehre.

 

Das Thema 2019 befasst sich mit dem „Kampf zwischen Abschied und Hoffnung“. Mit dem Ende des Steinkohlenbergbaus in 2018 muss die Region endgültig Abschied vom „schwarzen Gold“ nehmen... doch wie ein Phönix werden die atemberaubenden Spielstätten inszeniert. Traumhafte Erlebniswelten, atemberaubende Highlight-Performances werden einladen zum Staunen, interessante Führungen erzählen von den Geschichten der Bergbauarbeiter und Anwohner am Spielort... die Besucher sollen „fühlen“ und „ankommen“, “sich fallenlassen“, “öffnen“ und „genießen“...#phönix@Extraschicht2019


Zechenwerkstatt


Pünktlich zum Start der ExtraSchicht wird der Lohberger Bergmannschor MGV Concordia und Bürgermeister Michael Heidinger mit traditionellen Bergmannsliedern die lange Nacht der Industriekultur in der Lohberger Hauptspielstätte, der Zechenwerkstatt, einläuten. 
Wie ein endloser Traum rankt sich diese zirzensische Vorstellung um den Spielort und misst ihm so neue Bedeutung zu. Produzent Raoul Schoregge hat für die Show "PHÖNIX" internationale Artisten in die Zechenwerkstatt eingeladen. Neben Superstars des weltberühmten ´Chinesichen Nationalcircus´ werden unter anderem die vom Cirque de Soleil bekannten Preisträger des Zirkusfestivals aus Monte Carlo, Janine Eggenberger (CH), die Starakrobaten Mesoudi Brothers (AUS), der einzigartige Clown Joanes (FR), das Ensemble Funtastix und weitere preisgekrönte Zirkuslegenden aus bekannten Zirkusformaten zu sehen sein. Musikalisch wird die Show vom international bekannten Teufelsgeiger Manni Neumann und seiner Band Farfarello live begleitet.
Auf den Hotspots der eindrucksvollen Halle erlebt man die kulturelle Vielfalt der diesjährigen Lohberger ExtraSchicht hautnah. „Otumfuo“, eine Akrobatik-Truppe aus Ghana, sorgt mit Walkacts für afrikanisches Feeling. Mit heißen Rhythmen und Akrobatik wird das Publikum in den Bann gezogen. 
Auch die Besucher können ins Rampenlicht. Mit Kostümen oder nur mit kleineren Accessoires  bestückt, wartet die Photodiscokugel, die mit einer Fischaugenlinse eindrucksvolle Bilder und Schnappschüsse zum Mitnehmen ermöglicht. Wer noch mehr Action oder eher Entspannung sucht, ist auf dem Lifefit Actionpoint bestens aufgehoben. Ob Tae-bo,  Zumba oder einfach bei Yoga die Seele baumeln lassen... jeder ist hier herzlich willkommen mit zu machen. 
Die Fotoausstellung „Bergbau Legenden“ sorgt daneben für ruhigere Momente der ExtraSchicht. Der Künstler Rainer Höpken präsentiert Portraits von ehemaligen Bergleuten und Atmoaufnahmen vom Rückbau des Bergwerks am Standort Dinslaken.
Bastler kommen in der Holzwerkstatt des ND-Jugendzentrums auf ihre Kosten. Wer selbst einmal zum Werkzeug greifen und sich ein ExtraSchicht-Mitbringsel aus Holz bauen möchte, ist hier richtig. Das Team des ND-Jugendzentrums steht dabei mit Tipps und handwerklicher Unterstützung zur Verfügung.
Ab 23.00 Uhr ist dann Partytime. Das neue Format „Sonderschicht“ lädt mit allen Hits der letzten Jahrzehnte ein, das Tanzbein gemeinsam zu schwingen und die Extraschicht 2019 ausklingen zu lassen.


Platz der Vielfalt


Aber auch abseits der Zechenwerkstatt ist die ExtraSchicht im Kreativ.Quartier Lohberg international. Neben den Köstlichkeiten auf der beliebten Streetfood-Meile wird auch programmatisch einiges geboten. Cesare Siglarski and Friends präsentieren das kleinste aber auch schönste Straßenmusikerfestival der Welt und auch am Stand der Filme mit Freunden wird mit Live Dj eingeheizt.
Immer ein Highlight der ExtraSchicht sind die Führungen über das Zechengelände und durch den Stadtteil Lohberg, die auf dem Platz der Vielfalt starten und enden. Speziell für die ExtraSchicht 2019 konzeptioniert, vermitteln die Teams von Lohberg Tours und dem Ledigenheim Wissenswertes und Unterhaltsames rund um den Zechenstandort. Vier unterschiedliche Führungen werden angeboten, die immer wieder auch das Thema der ethnischen Vielfalt des Stadtteils und des Miteinanders der Kulturen zu Bergbauzeiten aufgreifen. Ob zu Fuß, per Riesen-Tandem, Kleinbahn oder im Planwagen – bei den Führungen kann man den Standort Lohberg näher kennenlernen.

 

Fördermaschinenhäuser


Auch das Fördermaschinenhaus öffnet in diesem Jahr zur ExtraSchicht seine Pforten. Die Installationen der Künstler des Kreativ.Quartiers Lohberg stehen im Mittelpunkt in einer Hälfte des Zwillingsgebäudes. Hier findet man Skulpturen und Bilder, die als farbintensive, lebensgroße Kostümkegel für die Vielfalt der fünf Kontinente stehen. Daneben stellen Ausgestaltungen des Raumes Phönix mit Feuer und Asche dar. Der Kreativkünstler Rainer Höpken bespielt die andere Hälfte mit imposanten Skulpturen und Kunstinstallationen.


Was sich sonst tut

 

Auch im Atelier FreiArt und im Bergpark werden die Türen zur ExtraSchicht geöffnet. Präsentiert wird „en detail“ -  eine dem Thema „Phönix aus der Asche“ entsprechende Ausstellung/Raum- Installation. Der Fotograf Christian Klein wird als Gastkünstler an der langen Präsentationswand des Ateliers Detail-Fotografien gemalter Bilder von Walburga Schild-Griesbeck zeigen und mit den entsprechenden Original-Kunstwerken in einer Hängung gestalten, die das Thema der Extraschicht „Phönix aus der Asche“ aufnimmt. Die Besucher werden mit humorvollen detailreichen Geschichtchen unterhalten und bekommen kleine Geschenkchen (z.B. eine Schraube, ein Knopf o.ä.), die zu den Dönekes passen. 

Am anderen Ende des ExtraSchicht-Geländes im Bergpark wird das Kraftwerk auch in diesem Jahr wieder seine Türen für die Besucher der Extraschicht öffnen. Anhand einiger praktischer Beispiele können die Gäste auf unterhaltsame Art und Weise selbst ausprobieren, was alles mit pedalerzeugtem Strom möglich ist.

 

„RAG Montan Immobilien ist seit vielen Jahren Partner der Extraschicht, um so Entwicklungsstandorte auf ehemaligen Zechenarealen positiv in die Öffentlichkeit und die Wahrnehmung der Menschen zu bringen“, berichtet Frank Schwarz, stellv. Pressesprecher des Unternehmens. „So ist seit 2009 das Kreativ.Quartier Lohberg eine feste Größe der ExtraSchicht in Dinslaken. Auch in diesem Jahr können Besucher wieder Neues entdecken und sich vor allem von der als Eventstandort etablierten Zechenwerkstatt überzeugen.“

 

INFO:

https://www.extraschicht.de

 

Siehe auch auf dieser Seite unter "Events".

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen