02.08.2019

Sanierung des Fördergerüsts dauert bis Ende 2020

Der Klartext Verlag machte das Lohberger Fördergerüst sogar zum Titelmotiv eines Buches.

Das Fördergerüst auf dem Zechengelände soll künftig der Wasserhaltung dienen. Deshalb wird die Sanierung des „Förderturms“ voraussichtlich erst Ende 2020 beendet sein. Dann sollen auch die Räder wieder eingesetzt werden, die für das charakteristische Erscheinungsbild sorgen.
 
Das Fördergerüst muss eingerüstet werden, der Korrosionsschutz erneuert und ein neues Treppengeländer installiert werden. Auf dem Gerüst sind außerdem Gehflächen erforderlich. Bis das Wahrzeichen der früheren Zeche Lohberg wieder komplett ist, ist also noch Geduld erforderlich.

 
Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen