AKTIVITÄTEN


 

Verschiedene Aktivitäten begleiten den Planungs- und Umbauprozess des ehemaligen Bergwerks Lohberg in einen attraktiven Zukunftsstandort.


Debattenort
Seit 2011 ist das Kreativ.Quartier Lohberg als Debattenort für Zukunftsthemen in der internationalen Fachwelt präsent. Die Reihe ist eine Plattform für Diskussionen rund um grundsätzliche Aufgaben der Standortentwicklung und richtet sich an Fachleute genauso wie an interessierte Bürger. Bis zu viermal jährlich tauschen Experten und Publikum in den nächsten Jahren Positionen und Meinungen zu spannenden Themen aus. Veranstalter ist die KQL-Projektgemeinschaft.

mehr zum DEBATTENORT

  

Führungen
Die KQL-Projektgemeinschaft organisiert in Kooperation mit Stadtteilführerin Anja Sommer auf der ehemaligen Zechenfläche thematische Führungen. Unter dem Motto „Zeche Lohberg gestern, heute und morgen“ werden bei einem Rundgang die historischen Bestandsgebäude und die aktuellen Pläne zur Umnutzung des Geländes vorgestellt. Aktuelle Termine für Führungen finden Sie unter der Rubrik Termine.

 

Idee trifft Markt

Worauf kommt es bei der Existenzgründung in der Kreativwirtschaft an? Wie gelingt es jungen Unternehmen, sich am Markt mit einer Dienstleistung oder einem innovativen Produkt erfolgreich zu platzieren? Welche Unterstützungsangebote und Netzwerke können genutzt werden? Diese und viele weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Diskussionsforums.

mehr zu IDEE TRIFFT MARKT I

mehr zu IDEE TRIFFT MARKT II

mehr zu IDEE TRIFFT MARKT IV

  

Extraklasse! Ruhr
Das Kreativ.Quartier Lohberg ist Teil des regionalen Festivals extraklasse! Ruhr, das vom Kreative Klasse e.V., einem Netzwerk der Kreativunternehmen aus dem gesamten Ruhrgebiet, organisiert wird und an mehreren Standorten in der Region gleichzeitig stattfindet. Besucher erwartetet in Lohberg ein buntes Programm der ansässigen Kreativunternehmen und Ateliers unter dem Titel ZechenSession.

mehr zur Extraklasse! 2012
mehr zur Extraklasse! 2013

  

Open House
Im Kreativ.Quartier Lohberg veranstalten die dort ansässigen Unternehmen und Ateliers regelmäßig einen Tag der offenen Tür. Besuchern bietet sich dabei Gelegenheit, Akteure und neu genutzte Räume in den erhaltenen Bestandsgebäuden der ehemaligen Zeche kennen zu lernen. Informationen erhalten sie vom Verein Kreative im Quartier Lohberg.

 

Zwischennutzungen
Im ehemaligen Zechengelände finden je nach Möglichkeiten auch Zwischennutzungen statt. Im Sommer 2012 thematisierte das viertägige Festival „Licht im Schacht“, das durch mehrere Ideendienstage vor Ort im Vorfeld gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern organisiert wurde, die anstehenden Veränderungen auf dem ehemaligen Zechengelände. Von der „Zechensafari“ über den „Kaffeeklatsch anne Bude“ bis zur Diskussionsveranstaltung und Croddgolfen wurde hier Raum für Ideen geöffnet.

mehr zu LICHT IM SCHACHT

 

Im Projekt Teppich für Lohberg gestalteten 2013 türkische und deutsche Studierende eine Woche lang gemeinsam Objekte und Installationen und thematisierten dabei künstlerisch die Besonderheiten Lohbergs, insbesondere der Gartenstadt. In einer mit 500 Gästen gut besuchten Ausstellung fanden die verschiedenen Exponate als auch die Lohberger, die stark in das Projekt involviert waren, zusammen.

mehr zu TEPPICH FÜR LOHBERG

 

Zum Tag der kulturellen Vielfalt im Mai 2013 gestalteten Künstler aus Dinslaken, Ratingen, Oldenburg und Wolfsburg in Eigeninitiative und Unterstützung des Büros für Möglichkeitsräume einen Kültürtag, in dem es Kunst zum Anfassen und Mitmachen gab. Die leerstehende Schule am Johannesplatz in Lohberg wurde dafür mit Hilfe der SOS-Gruppe zum Ort für Bilder, Musik, Tanz und Aktionen umgestaltet.

mehr zum KÜLTÜRTAG

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen