Oktober 2014

26.10.2014, 12-16 Uhr, Kreativ.Quartier Lohberg, Bergpark, ca. Hünxer Str. 430, 46537 Dinslaken

Feierliche Eröffnung des Bergparks

Am Sonntag, 26. Oktober, können die Bürger den neuen Bergpark auf dem ehemaligen Zechengelände in Lohberg in Besitz nehmen. Verkehrsminister Michael Groschek reist an und es gibt ein buntes Programm für alle Generationen.

 

Im Juli 2014 wurde der Grundstein für den Bergpark gelegt und der 9000 Quadratmeter große Lohberger Weiher geflutet. Damals nahm sich Umweltminister Johannes Remmel Zeit für den Termin und würdigte das Kreativ.Quartier Lohberg als „Teil einer nachhaltigen Energiewende und eines viel weiter gehenden Strukturwandels“. Dreieinhalb Monate später gibt sich sein Ministerkollege Michael Groschek die Ehre und eröffnet zusammen mit Bürgermeister Dr. Michael Heidinger und Dr. Jürgen Rupp (RAG) den Bergpark. Zuvor sprechen Dechant Gregor Kauling, Superintendent Friedhelm Waldhausen und Imam Ahmet Sen ein interreligiöses Gebet.

 

Die Besucher der Eröffnung können nicht nur um den Weiher spazieren und erleben, wie sich das Gelände in eine attraktive Grünfläche verwandelt hat. Ein Bühnenprogramm mit Musik sorgt für stimmungsvolle Untermalung und an Speisen- und Getränkeständen, die verschiedene Lohberger Vereine organisieren, können sich die Teilnehmer stärken.


Alle Interessierten haben die Möglichkeit, in Workshops mehr über zwei der Kunstwerke zu erfahren, die in den nächsten Monaten im Bergpark entstehen werden. Für Kinder gibt es neben den Spielmöglichkeiten im Park eigene Aktionen. Direkt im Anschluss an die feierliche Eröffnung sind alle Generationen zu einem geführten Rundgang durch den neuen Bergpark eingeladen.


Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen mit zu feiern. „Hier wird Großes für die Stadtentwicklung passieren“, kündigte Dr. Michael Heidinger im Sommer an. Nun können sich die Besucher selbst einen Eindruck über diesen weiteren Meilenstein in der Entwicklung eines modernen CO² neutralen Standorts für eine regenerative Energiewende verschaffen.

 

Einladung des Bürgermeisters

Programm 

 

ZuglEich - Kunstwerke entstehen gleichzeitig

 

In der ehemaligen Zentralwerkstatt der Zeche Lohberg findet zwischen 12 und 14 Uhr eine Kunstaktion der Künstlerinnen und Künstler aus dem Kreativ.Quartier Lohberg in Kooperation mit dem Bundesverband Bildender Künstler unter dem Titel Zeitzeichen statt. Auch die Ateliers der Kreativen sind an diesem Tag zwischen 11 und 17 Uhr geöffnet.

 

mehr

 

Weitere Informationen zum Programm


So farbig wie der Herbst, hieß es, werde das Programm, an dem der Integrationsbeauftragte Burhan Cetinkaya, Sandra Wortmann und Miriam Fengels gepuzzelt haben.

 

Traditionsvereine, Grundschulen, Kindertagesstätten, Sport- und Moscheevereine, Kirchengemeinden, Sozialverbände und Künstler aus dem Kreativ.Quartier sind in den Ablauf eingebunden worden.

 

Musik- und Tanzeinlagen, ein buntes Kinderprogramm und Workshops mit den Künstlern Jeanne von Heeswijk und Martin Kaltwasser, deren Werke demnächst den Park schmücken werden, laden zum Verweilen, Mitmachen und Staunen ein. Für kulinarische Gaumenfreuden sorgen unter anderem türkische und marokkanische Moscheevereine, ebenso bürgerschaftliche Gruppen. Der Markttreff Lohberg offeriert an diesem Tag Kaffee und Kuchen. Den Getränkestand managt der Knappenverein, der VfB Lohberg wirft den Grill an.

 

Der Caritasverband baut eine Hüpfburg auf und schminkt kleine Besucher. Parallel zum Fest startet das bundesweite Ausstellungsprojekt „zeitgleich-zeitzeichen 2014“. An dem Projekt beteiligen sich viele örtliche Künstler im Gesundheitshaus und in der Zentralwerkstatt der ehemaligen Zeche mit Installationen, Ausstellungen und Workshops. Das offizielle Go für den Bergpark dauert voraussichtlich bis 16 Uhr. Die Stadt verweist auf Parkmöglichkeiten entlang der Hünxer Straße, in der Gartenstadt Lohberg und hofft, anders als bei der Grundsteinlegung, auf weniger „Segen“ von oben.

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen