07.03.2019

Authentische Einblicke in den Stadtteil

Ömur Hafizoglu vor dem Ledigenheim, am "Tassenzaun" am Zecheneingang und in der Moschee.

Ömür Hafizoglu, in der Gartenstadt aufgewachsen, erzählt von der ereignisreichen Geschichte und Gegenwart Lohbergs. Die spannende Führung gibt es 2019 noch dreimal.

 

Lohberger Chronik – Sozialismus, NS-Propaganda & Islam in Europa“ hat Ömür Hafizoglu die neue Führung genannt: ein anspruchsvolles und umfangreiches Thema. Die 100 Minuten auf dem Weg durch die Gartenstadt und über das Zechengelände gestaltet der junge Gästeführer kurzweilig und sehr informativ.

 

Musterbeispiel für gelungene Integration

 

„Die erste Führung zu dem Thema am 3. März war erfreulicherweise ausgebucht“, erzählt Gesa Scholten, Leiterin der Stadtinformation. Sie hat selbst teilgenommen und lobt: „Es war äußerst spannend.“ Ömür Hafizoglu wohnt inzwischen in Düsseldorf, aber seine Familie lebt weiterhin in Lohberg. Der Gästeführer kann als Musterbeispiel für gelungene Integration gelten: Er wechselte von der Jeanette-Wolff-Realschule auf die Ernst-Barlach-Gesamtschule, legte dort sein Abitur ab und studierte.

 

Moscheebesuch als Höhepunkt

 

„Er hat uns viel über die Geschichte Lohbergs erzählt und auch über die Zeche. Stationen waren die Martin Luther-Kirche, der Johannesplatz, das Jugendzentrum der Caritas auf der Lohbergstraße, das Ledigenheim und die Moschee“, berichtet Gesa Scholten. So gab es Informationen zu den Gebäuden und zum religiösen Leben in der Moschee. Der Moscheebesuch war für die Teilnehmer*innen durchaus der Höhepunkt, war es doch für viele der erste Besuch in einer Moschee überhaupt. Und natürlich erzählte Gästeführer „Öm“ auch zahlreiche und unterhaltsame Geschichten aus seinem eigenen Leben in Lohberg.

 

Die Teilnehmer*innen, überwiegend aus Dinslaken, waren sehr interessiert. Und froh darüber, von einem echten Lohberger zu hören, wie er die Entwicklung des Stadtteils aus seiner Perspektive als Sohn türkischer Migranten sieht.

 

Text: Gudrun Heyder

Fotos: Gesa Scholten 

 

Weitere Führungen: 19.05. | 15.09. | 24.11. || 16:00 – 17:40 Uhr

Infos: siehe „Termine“

Kosten: 9 € pro Person

Info & Buchung: Stadtinformation am Rittertor, Tel. 02064 – 66 222, Email: stadtinformation@dinslaken.de

 

  

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen