07.09.2012

KQL-Projektgemeinschaft plant ersten Neubau

Mit einem Gutachterverfahren für ein Büro- und Ateliergebäude im Zentralcluster hat die KQL-Projektgemeinschaft aus Stadt Dinslaken und RAG Montan Immobilien GmbH die Vorbereitungen für den ersten Neubau auf dem Gelände der ehemaligen Zechenbrache Lohberg aufgenommen. Das Büro- und Ateliergebäude soll in zentraler Lage auf der Fläche der ehemaligen Waschkaue als „Ankergebäude“ im Kreativ.Quartier entstehen und die umliegenden Bestandsgebäude städtebaulich ergänzen. Es soll darüber hinaus Vorbildcharakter für die neuen Architekturen im KQL entwickeln und sich in das Energiekonzept für den Gesamtstandort einfügen.

 

Beim Abschlusskolloquium am 24. Mai 2012 hatten fünf Planungsbüros aus Berlin, Essen, Köln, Wuppertal und Zürich ihre Entwürfe präsentiert. Im Anschluss daran befand die Jury unter Vorsitz des Dortmunder Stadtplaners Prof. Kunibert Wachten, dass die hohen Ansprüche der Projektgemeinschaft von den eingereichten Arbeiten noch nicht in vollem Umfang erfüllt werden konnten. Während einige Beiträge in Teilbereichen bereits hohe Qualitäten aufwiesen, bedürfen nach Auffassung der Jury insbesondere die Bereiche Architektur und Energie einer Vertiefung und Weiterentwicklung.

 

Vor diesem Hintergrund empfahl die Bewertungskommission, die beiden Entwürfe mit den größten Potenzialen überarbeiten zu lassen. Das Gutachterverfahren mit den beiden verbliebenen Büros begann am 29. August 2012 mit einem Auftaktgespräch. Anfang Dezember 2012 wird das Abschlusskolloquium mit Jurysitzung stattfinden.

Projektgemeinschaft und Förderer RAG Dinslaken Ziel2.NRW Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union NWE CREATIV.NRW ecce Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen